Bleiben Sie auf dem Laufenden

An dieser Stelle möchten wir Ihnen eine Auswahl interessanter Neuigkeiten aus der Veterinärmedizin und Tipps aus unserer Praxis zur Verfügung stellen.

 

Achtung Hundebesitzer

 

Bitte beachten Sie: Ab dem 1. Juli 2019 ist der Nachweis über den Besuch des Sachkunde-Kurses bei der Anmeldung des Hundes verpflichtend vorzulegen.

 

  • Der Sachkundenachweis ist verpflichtend für alle Wienerinnen und Wiener, die ab dem 1. Juli 2019 einen Hund anmelden möchten und in den zwei Jahren zuvor keinen Hund gehalten haben.
  • Der Kurs wird ausschließlich von autorisierten Hunde-ExpertInnen vorgetragen.
  • Es werden Grundkenntnisse über die Anschaffung, Haltung, Pflege und Erziehung von Hunden sowie die rechtlichen Bestimmungen vermittelt.
  • Die Inhalte wurden von der Tierschutzombudsstelle Wien erarbeitet.
  • Der Kurs dauert mindestens vier Stunden.
  • Die Kursgebühr beträgt 40 Euro.

Sie haben die Mölichkeit diesn Kurs bei uns zu absolvieren!

 

Nächster Termin: Samstag 3. August 2019 von 14 bis 18 Uhr

Anmeldung per Mail oder per Telefon!

 

Achtung Hundebesitzer!

 

Ende März und Anfang April sind im 17. Bezirk verendete Füchse aufgefunden worden. Bei einer pathologischen Untersuchung einiger Tiere wurde eine Staupeinfektion als Todesursache festgestellt. Diese Infektionskrankheit ist auch für Hunde hoch ansteckend und kann fallweise zum Tode führen.

Falls beim Spaziergang ein toter Fuchs aufgefunden wird, versuchen Sie einen  Kontakt ihres Hundes mit dem Kadaver möglichst zu vermeiden!

Überprüfen Sie auch den Impfpass ihres Haustieres, ob er regelmäßig geimpft wurde und so ein ausreichender Schutz gegen diese gefährliche Erkrankung vorliegt!

Für allfällige Anfragen stehen wir gerne zur Verfügung! 

 

 

 

 

Zeckenschutz nicht vergessen!

 

Mit dem Ansteigen der Temperaturen werden auch die Zecken wieder aktiv. Diese lästigen Blutsauger können eine Reihe von teils gefährlichen Krankheiten übertragen. Vergessen Sie nicht rechtzeitig vorzubeugen!

Mit Hilfe von Halsbändern, Tabletten oder in Form sogenannter „Spot on“ Präparaten können Sie Hund und Katze vor Flöhen und Zecken sehr gut schützen

Wir beraten Sie gerne welcher Schutz für ihr Haustier am besten geeignet ist.

 

 

 

An alle Kaninchenbesitzer

 

Myxomatose und RHD (Rabbit Hemorrhagic Disease) gehören zu den gefährlichsten Infektionskrankheiten bei Kaninchen und verlaufen in der Regel tödlich. Besonders im Sommer sind Kaninchen durch infizierte Stechmücken gefährdet.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit ihr Tier gegen diese Erkrankungen mittels einer Impfung zu schützen. Diese sollte jährlich im Frühling erfolgen.

Bei Interesse vereinbaren Sie in den nächsten Tagen einen Termin mit uns.

 

Für eventuelle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung und beraten Sie gerne.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<<