Bleiben Sie auf dem Laufenden

An dieser Stelle möchten wir Ihnen eine Auswahl interessanter Neuigkeiten aus der Veterinärmedizin und Tipps aus unserer Praxis zur Verfügung stellen.

 

 

 

 

 

 

Winterdepression bei unseren Ziervögeln

 

 

Die langen Wintertage sind auch für unsere gefiederten Heimtiere unangenehm. Die meisten bei uns gehaltenen Vögel kommen ursprünglich aus südlichen bzw. tropischen Gebieten und genießen dort wesentlich längere und intensivere Sonneneinstrahlung.

Es empfiehlt sich daher die langen Wintertage durch zusätzliche Beleuchtung zu verlängern. Der Fachhandel bietet dafür geeignete Beleuchtungssysteme. Wichtig ist auch ein ausreichend hoher Anteil an UV-B Strahlung bei den verwendeten Lampen. Dieses ultraviolette Licht aktiviert im Körper verschiedene Hormone und Vitamine, besonders Vitamin D, welches wiederum für einen geregelten Kalziumstoffwechsel lebensnotwendig ist.

Wir beraten Sie gerne über den richtigen Einsatz einer Lichtquelle.

Ihre Vögel werden es Ihnen danken!

 

 

An alle Reptilienbesitzer!

 

Für viele Schildkröten und Echsen naht die Zeit der Winterruhe. Damit ihre Tiere diese Zeit gut überstehen, empfehlen wir die Untersuchung einer Kotprobe auf Darmparasiten. Falls solche nachgewiesen werden verbleibt jetzt noch ausreichend Zeit um eine geeignete Therapie durchzuführen.

Sie können zu den Ordinationszeiten Proben ihrer Tiere jederzeit vorbeibringen. Diese werden möglichst rasch im hauseigenen Labor untersucht. Für besondere Untersuchungen oder auf Wunsch senden wir die Proben an ein spezialisiertes Veterinärlabor weiter.

Für weitere Anfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

 

 

 

 

Achtung Hundebesitzer

 

Bitte beachten Sie: Ab dem 1. Juli 2019 ist der Nachweis über den Besuch des Sachkunde-Kurses bei der Anmeldung des Hundes verpflichtend vorzulegen.

 

  • Der Sachkundenachweis ist verpflichtend für alle Wienerinnen und Wiener, die ab dem 1. Juli 2019 einen Hund anmelden möchten und in den zwei Jahren zuvor keinen Hund gehalten haben.
  • Der Kurs wird ausschließlich von autorisierten Hunde-ExpertInnen vorgetragen.
  • Es werden Grundkenntnisse über die Anschaffung, Haltung, Pflege und Erziehung von Hunden sowie die rechtlichen Bestimmungen vermittelt.
  • Die Inhalte wurden von der Tierschutzombudsstelle Wien erarbeitet.
  • Der Kurs dauert mindestens vier Stunden.
  • Die Kursgebühr beträgt 40 Euro.

Sie haben die Mölichkeit diesen Kurs bei uns zu absolvieren!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<<